Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Forschung
Home > Forschung > FOODOMICS


Non-Targeted Metabolom-Analyse mittels hochauflösender Massenspektrometrie zur Bestimmung der Authentizität von Lebensmitteln „Foodomics“
Lebensmittelskandale in den letzten Jahren haben das Bewusstsein der Verbraucher für sichere Lebensmittel gestärkt. Dies lässt sich an der stetig steigenden Nachfrage nach biologisch hergestellten Lebensmitteln ablesen. Ein weiterer starker Trend ist die Nach­frage nach Produkten aus der Region. Dies vermittelt dem Verbraucher eine gewisse Nähe zum Produkt/Erzeuger und schafft somit Vertrauen. Neben den EU Labeln für die geschütz­te geographische Herkunft und Bio, gibt es in Deutschland zahlreiche neue Gütesiegel, die die Qualität regionaler Produkte ausloben (z.B. „Geprüfte Qualität“ – Schleswig-Holstein).

Allerdings fehlt es an gesicherten Nachweisverfahren zur effizienten Kontrolle der geographischen Herkunft von Lebensmitteln, um so einer möglichen Verbraucher­täuschung vorzubeugen („Food Fraud“). Das BMEL hat sich dieser Fragestellung mit der Fördermaßnahme „Herkunft von Lebensmitteln“ im Rahmen des Innovationsprogramms angenommen, das sich gezielt an die industrielle Forschung wendet.

Die gängigen am Markt verfügbaren Methoden, wie die Isotopenanalyse, reichen dafür bei weitem nicht aus. Neueste vielversprechende Ansätze zielen auf die Analyse und das Profiling des gesamten Metaboloms des Lebensmittels mittels hochauflösender Massen­spektrometrie.

Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung von analytischen und chemometrischen Metho­den zum sicheren Nachweis der Herkunft und der Authentizität von Lebensmitteln. Im Fokus stehen dabei unter anderem Bio-Produkte. Dazu werden non-targeted Metabolom-Analysen ausgewählter pflanzlicher Produkte mittels hochauflösender time-of-flight Massenspektrometrie (LC-QTOF-MS) durchgeführt und mit chemometrischen Methoden ausgewertet. Die so erhaltenen charakteristischen Marker werden identifiziert und in eine Datenbank eingespeist.

So soll in naher Zukunft die Authentizität der Lebensmittel zweifelsfrei bestimmt werden können.

mehr zu Foodomics