Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Forschung
Home > Forschung > GlycoBioM


GlycoBioM -
Tools for the Detection of Novel Glyco-biomarkers
Laufzeit: Januar 2011 bis Dezember 2015

Ziel des im Januar 2011 gestarteten Projekts GLYCOBIOM ist es, Tools für die Identifizierung und den Nachweis von Biomarkern in klinischen Proben und Patienten zu entwickeln. Das vom siebenten Rahmenprogramm der Europäischen Kommission (FP7) finanzierte Projekt hat eine Laufzeit von 60 Monaten und wird mit 5,2 Millionen Euro von der EU gefördert.

Der Umbau von Glykosylierungsmustern bei Proteinen und Lipiden wurde bei verschiedenen Krankheiten, wie z.B. Krebs, beobachtet. Von der Erforschung dieser Strukturen erhofft man sich eine Reihe spezifischer kohlenhydrathaltiger Biomarker, die bei der Diagnose und Therapie von Krankheiten verwendet werden können. In diesem Projekt werden hochmoderne Analysentechniken wie LC-MS und Arrays eingesetzt, um Multiplexmethoden zum Nachweis von Glykobiomarkern zu entwickeln.
Liste der Projektpartner
The University of Manchester, United Kingdom; Projektkoordinator
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Germany
University of Zagreb, Croatia
University of Copenhagen, Denmark
GALAB Laboratories GmbH, Germany
National Institute for Bioprocessing Research and Training Ltd, Ireland