Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Lebensmittel
Home > Lebensmittel > Parameter > Kontaminanten > Aflatoxine
  1. Kontaminanten
    1. Anorganisches Arsen
    2. Arsenspeziation
    3. Dioxine
    4. Elemente/Schwermetalle
    5. Glycoalkaloide
    6. Mineralöl
    7. Mykotoxine
      1. Aflatoxine
      2. Fusarientoxine
      3. Ochratoxine
      4. Patulin
    8. Nikotin
    9. Organozinnverbindungen
    10. PAK
    11. PCB
    12. Pyrrolizidinalkaloide
    13. Tropanalkaloide
    14. Weichmacher/Phthalate
    15. sonstige Kontaminanten

Aflatoxine
"Importierte" Toxine
Aflatoxine werden ausschließlich von bestimmten Stämmen von Aspergillus flavus und Aspergillus parasiticus während der Lagerung gebildet. Die Gruppe der Aflatoxine umfasst mehr als 20 verschiedene Toxine, doch treten als Kontaminanten von pflanzlichen Lebensmitteln vor allem Aflatoxin B1, B2, G1 und G2 auf. Aflatoxin M1 kommt ausschließlich in Milch und Milchproduk­ten vor. Es entsteht als Folgeprodukt einer Entgiftungs- bzw. Hydroxylierungs­reaktion. Bei milchgebenden Tieren und stillenden Frauen gelangt es in die Milch, wenn diese mit Aflatoxin B1 kontaminierte Nahrungs- bzw. Futtermittel zu sich genommen haben. Zur Bildung der Giftstoffe benötigen die Pilze Temperaturen von 25 bis 40°C, weshalb diese Toxine vor allem in tropischen und subtropischen Gebieten von Bedeutung sind. Daher sind vor allem in Europa importierte Produkte wie Erdnüsse, Mandel oder Pistazien, Mohn, Sesam, Reis, Mais, Hirse oder Ackerbohnen, Gewürze und Trockenobst typische kontaminierte Matrizes.


Nachrichten

Hohe Mengen an Schimmelpilzgiften in Futtermitteln entdeckt
01.03.2013 | Heute wurde bekannt, dass mindestens 10.000 t Maisfuttermittel in den Umlauf gebracht wurden, die mit dem Schimmelpilzgift Aflatoxin B1 kontaminiert sind.
mehr