Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Lebensmittel
Home > Lebensmittel > Parameter > Allergene
  1. Allergene
    1. Eier
    2. Erdnuss
    3. Fisch
    4. Glutenhaltige Getreide
    5. Krebstiere
    6. Lupine
    7. Milch/Lactose
    8. Schalenfrüchte/Nüsse
    9. Schwefeldioxid
    10. Sellerie
    11. Senf
    12. Sesam
    13. Soja
    14. Weichtiere/Mollusken

Lebensmittelallergene
Allergische Reaktionen nehmen zu
Vor dem Hintergrund der zunehmenden Anzahl an allergischen Reaktionen und Lebens­mittelunverträglichkeiten müssen in der EU bereits seit 2003 die häufigsten allergenen Lebensmittelzutaten in fertigverpackten Lebensmitteln gekennzeichnet werden. Dies sind gemäß Anhang IIIa der EU-Richtlinie 2007/68 aktuell 14 verschiedene Lebensmittelgrup­pen. Ebenfalls aufgelistet sind eine Reihe hochverarbeiteter Lebensmittelzutaten, z.B. vollständig raffiniertes Sojabohnenöl, die von der Kennzeichnung ausgenommen sind.
Nachweis: Protein oder DNA?
Lebensmittelallergien werden durch Proteine ausgelöst. Doch der Nachweis der aller­genen Zutat hängt vom Verarbeitungsgrad der Produkte und dem Allergen an sich ab. Wenn Sie sichergehen wollen, dass Ihre Produkte keine Allergene enthalten - rufen Sie uns an! Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der Untersuchungsmethoden und beraten Sie beim Kennzeichnungsrecht.
Geprüfte Qualität
Regelmäßig nehmen wir erfolgreich mit unseren akkreditierten Methoden an Ringversu­chen und Laborvergleichsuntersuchungen teil, um Ihnen höchste Qualität der Analysen­ergebnisse zu gewährleisten. Zudem wirken wir in der Arbeitsgruppe Biochemische und molekularbiologische Analytik der GDCh mit und arbeiten so an der Standardisierung von Methoden mit.

· Eier
· Erdnuss
· Fisch
· Glutenhaltige Getreide
· Krebstiere
· Lupine
· Milch/Lactose
· Schalenfrüchte/Nüsse
· Schwefeldioxid
· Sellerie
· Senf
· Sesam
· Soja
· Weichtiere/Mollusken