Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Lebensmittel
Home > Lebensmittel > Parameter > Kontaminanten > Dioxine
  1. Kontaminanten
    1. Anorganisches Arsen
    2. Arsenspeziation
    3. Dioxine
    4. Elemente/Schwermetalle
    5. Glycoalkaloide
    6. Mineralöl
    7. Mykotoxine
    8. Nikotin
    9. Organozinnverbindungen
    10. PAK
    11. PCB
    12. Pyrrolizidinalkaloide
    13. Tropanalkaloide
    14. Weichmacher/Phthalate
    15. sonstige Kontaminanten

Dioxine - persistente Umweltkontaminanten
Immer wieder im Focus
In der Umwelt sind Dioxine nahezu allgegenwärtig (ubiquitär). Die Verbindungen entstehen bei unvollständigen Verbrennungsprozessen oder als Nebenprodukt bei der Herstellung chlorierter organischer Verbindungen (z.B. Pestizide) und gelangen so in die Umwelt. Da sie erst bei Temperaturen über 900°C zerfallen und sehr lipophil sind, reichern sie sich in der Leber und dem Fettgewebe von Nutztieren an und gelangen so in die menschliche Nahrungskette. Besonders hohe Belastungen findet man in Fisch und Eiern.
Toxizität
Dioxine sind eine Gruppe von chemisch ähnlich aufgebauten chlorierten Verbindungen zu der 75 polychlorierte Dibenzo-para-Dioxine (PCDD) und 135 polychlorierte Dibenzofurane (PCDF) gehören. Die 2,3,7,8-substituierten Kongenere - 7 Dioxine und 10 Furane - sind besonders toxisch und werden daher für die Bewertung der Toxizität herangezogen. Da die Mechanismen der toxischen Wirkungen bisher nicht bekannt sind, gilt es die Kontamination von Lebens- und Futtermitteln weitestgehend zu vermeiden.
Dioxinähnliche PCB
Einige polychlorierte Biphenyle (PCB) weisen eine ähnliche Struktur wie Dioxine auf und besitzen toxikologische Eigenschaften die denen der Dioxine ähneln. Sie werden daher als dioxinähnliche PCB bezeichnet.
Analytik
Die Aufarbeitung von Lebensmittelproben ist in der Dioxinanalytik bisher sehr aufwendig und damit zeitintensiv und teuer. Auf dem RAFA Symposium 2009 in Prag haben wir eine neue Dioxin-Methode vorgestellt, die schnell, robust, sicher und somit kostengünstig ist (Aufarbeitung mittels QuEChERS). Informieren Sie sich über unsere neue Technik und testen Sie Ihre Rohwaren und Futtermittel auf Dioxinbelastung.