Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Lebensmittel
Home > Lebensmittel > Parameter > Tierarzneimittel > Imidazole
  1. Tierarzneimittel
    1. Aminoglykoside
    2. Antibiotika
    3. Antiparasitika
    4. CAP/Nitrofurane
    5. Chinolone
    6. Imidazole
    7. Kokzidiostatika
    8. Leistungsförderer

Imidazole
Nitroimidazole
Die Nitroimidazole Dimetridazol, Metronidazol und Ronidazol sind Antibiotika, deren Einsatz bereits mit der Verordnung 2377/90 explizit verboten wurde. Damit liegt in der EU ein Anwendungsverbot für Nitroimidazole sowohl als Arzneimittel als auch als Futtermittelzusatzstoff vor. Es dürfen daher keine Rückstände von Nitroimidazolen oder deren Metabolite (HMMNI) in tierischen Produkten nachgewiesen werden. Durch dieses Verbot ist bei der Bekämpfung der Schwarzkopfkrankheit von Puten derzeit eine Therapielücke entstanden.
Benzimidazole
Benzimidazole sind Arzneimittel die zur Wurmbehandlung und gegen Parasiten eingesetzt werden. Weiterhin werden Benzimidazole für Kunststoffe, Farbstoffe, Lichtschutz in Sonnenschutzpräparaten aber auch als Fungizide im Pflanzenschutz verwendet. In der EU sind daher Rückstandshöchstmengen (MRL) in der Verordnung 37/2010 für die Wirkstoffe Albendazol, Fenbendazol, Flubendazol, Mebendazol, Oxfendazol, Thiabendazol und deren Metabolite festgelegt.
Wir bieten Ihnen eine sensitive LC-MS-MS-Analytik für die überprüfung Ihrer Rohwaren, Lebensmittel und Futtermittel auf Nitroimidazole und Benzimidazole beraten Sie auch bei lebensmittelrechtlichen Fragen.