Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Lebensmittel
Home > Lebensmittel > Parameter > Tierarzneimittel > Leistungsförderer
  1. Tierarzneimittel
    1. Aminoglykoside
    2. Antibiotika
    3. Antiparasitika
    4. CAP/Nitrofurane
    5. Chinolone
    6. Imidazole
    7. Kokzidiostatika
    8. Leistungsförderer

Leistungsförderer
Befunde von Steroiden, ß-Agonisten und Stilbenen bei Masttieren können ein Hinweis auf den Einsatz von hormonell wirksamen Stoffen zur Leistungssteigerung und zur Verbesserung der Masteffekte sein. Sie fördern die Bildung von Proteinen und somit Muskelmasse. Für den Schutz der Tiere und der Verbraucher sind Wachstumsförderer in der EU gemäß der Richtlinie 96/22/EG verboten. Die als Masthilfsmittel vor allem bei Jungbullen eingesetzten Thyreostatika, die die Gewichtszunahme durch Wasser-einlagerung bewirken, sind in der EU bereits seit 1981 verboten.
Nach einem Bericht des BVL sind die häufigen Befunde von 17-alpha-Boldenon, einem anabolen Steroid, nicht auf den unerlaubten Einsatz zurückzuführen, sondern natürlichen Ursprunges. Ob natürliche Vorkommen oder unerlaubter Einsatz - wir stellen Ihnen ein umfangreiches Methodenspektrum für Ihre Qualitätssicherung zur Verfügung.