Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung Meet & Learn
Umwelt
Home > Umwelt > Umweltmonitoring > Flammschutzmittel
  1. Arzneimittel
  2. Flammschutzmittel
  3. Umweltrisiko TBT
  4. Transalkylierung Pb/Hg
  5. Wasserrahmenrichtlinie
Bromierte Flammschutzmittel (BFR)
POPs
Persistente Organische Schadstoffe, kurz POPs (persistent organic pollutans) sind besonders langlebige Verbindungen, die sich in der Umwelt anreichern. So kommt es, dass selbst geringe Emissionen von POSs über lange Zeiträume sich in Lebewesen anreichern können. Dieser Vorgang wird als Bioakkumulation bezeichnet. POPs reichern sich bevorzugt im Fettgewebe von Organismen an und stehen im Verdacht langfristige toxische Wirkungen zu haben.

Zur Klasse der POPs gehören bromierte Flammschutzmittel (BFR). Typische Vertreter sind polybromierte Diphenylether (PBDE) und polybromioerte Biphenyle (PBB) sowie Tetrabrombisphenol A (TBBPA) und Hexabromcyclododecan (HBCD). 2004 ist ein Anwendnungsverbot von PentaBDE und OctaDBE in der EU in Kraft getreten (2003/11 EU), das 2008 auf DecaBDE erweitert wurde. HBCD ist nach der REACH-Verordnung als SVHC (substances of very high concern) eingestuft.

Analytik
Für die Analytik von bromierten Flammschutzmittel haben wir eine Methode entwickelt, die die quantitative Bestimmung von über 20 Einzelsubstanzen bis in den unteren ng/kg ermöglicht. Der Anwendungsbereich umfasst Wasser, Sedimente, Klärschlamm und Biota (Fische, Muscheln). Das Verfahren beruht auf einer Extraktion der Matrix mit einem organischen Lösungsmittel und einer mehrstufigen Aufreinigung des Extraktes mittels GPC und destruktiven Schwefelsäure clean-ups. Die Messung erfolgt mit Gaschromatographie gekoppelt mit hochauflösender Massenspektrometrie (HR-GCMS, Thermo Fischer, DFS-System). Die Nachweisgrenze in Wasser beträgt 0,1 ng/L bzw. 0,1 µg/kg in Feststoffen und Biota für alle PBDE, PBB und TBBPA.

Applikation
Occurrence of Brominated Flame Retardants in Wildlife and the Environment

Die nachfolgende Tabelle zeigt eine übersicht von Gehalten bromierter Flammschutzmittel aus deutschen Gewässern und Kläranlagen aus dem Jahr 2006. Angegeben ist das 95% Perzentil aller untersuchen Proben.
95% Perzentil n PBDE PBB HBCD TBBPA
Wasser 155 ng/l 80,5 n.n. n.n. 49,3
Sediment 212 µg/kg 309 n.n. 1605 19,0
Klärschlamm 96 µg/kg 1769 39,8 243 187
Fisch 34 µg/kg 30,9 n.n. 19,7 n.n.
Quelle: GALAB, 2006

Weiterführende Literatur/Web Links
http://www.bmu.de/gesundheit_und_umwelt/chemikaliensicherheit/